Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Willkommen bei der TK Wulfenia
Die Trachtenkapelle Wulfenia wurde im Jahre 1948 von musikinteressierten Männern der ca. 500 Einwohner zählenden Ortschaft Tröpolach im Gailtal (Karnische Region / Kärnten / Österreich) gegründet und nach der am Gartnerkofel wachsenden einzigartigen Blume „Wulfenia carinthiaca” benannt. Sie  ist ein reines Amateurorchester und hat neben ihren musik- und sozialpädagogischen Aufgaben das Ziel Musikkultur zu pflegen. Dazu gehören die Erhaltung der traditionellen Blasmusik mit unseren alt-österreichischen Märschen und der heimischen Musik, das Erarbeiten von sakralen und klassischen Werken aber auch die Freude an modernen Big-Band- und Tanzrhythmen.
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 29. März 2008 )
 
Aktuelles
Jahreshauptversammlung für das Vereinsjahr 2016

weiter …
Mit der Jahreshauptversammlung am 5.1.2017 um 20.00 Uhr im Mehrzwecksaal der VS Tröpolach, haben wir das Vereinsjahr 2016 offiziell abgeschlossen. Obmann Klaus Astner konnte neben den aktiven Musikerinnen und Musikern mit Begleitung, interessierte Freunde der TKW, unterstützende Mitglieder und eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Seitens der Stadtgemeinde Hermgagor Vzbgm Dr. Christian Potocnik, Vzbgm  DI Leopold Astner sowie GR Thomas Striedner. Als offizielle Vertreter der örtlichen Vereine Seniorenbundobmann Franz Gratzer, Zechmeister Samuel Kury und Nicki Leitner, SVT Obmstv. DI Mathias Gucher, FF Kdt Jürgen Gratzer sowie die Volksschuldirektorin Ingrid Eineter. Auch Ehrenkapellmeister Jakob Allmayer und Ehrenobmann Nikolaus Astner sen. waren der Einladung gefolgt. 

weiter …
 
Außerordentliche Vollversammlung 2016 mit Neuwahl des Vorstandes
weiter …
Im Zuge der Gesamtprobe am 11.12.2016 um 17.00 Uhr wurde eine außerordentliche Vollversammlung durchgeführt. Dabei sollten vor allem interne Angelegenheiten besprochen, Verbesserungsvorschläge, Ideen, aber auch Kritiken ausdiskutiert werden. Nachdem unsere Jahreshauptversammlung einen großen öffentlichen Charakter hat und die statutenmäßig vorgeschriebenen Neuwahlen doch einen entsprechenden Zeitrahmen benötigen, wurden nach 3 Jahren Funktionsperiode auch die Neuwahlen im Rahmen dieser außerordentlichen Vollversammlung abgehalten.
weiter …
 
Unser Schlagzeugstimmführer ist Fünfzig
weiter …
Am 10.11.2016 feierte unser großer Trommler Engelbert Schmid seinen 50sten Geburtstag. Am Samstag, den 19.11., lud er seine Freunde und Verwandten zu einem Geburtstagsfest in das Gasthaus Durnthaler ein. Dabei durften natürlich seine Freundinnen und Freunde der Trachtenkapelle Wulfenia nicht fehlen. Mit dem Deutschmeister Marsch von Wilhelm August Jurek  und den darin enthaltenen berühmten Soloschlägen für das große Schlagwerk gratulierten die Musikerinnen und Musiker ihrem Stimmführer auf dem Schlagzeugregister äußerst schwungvoll.
weiter …
 
Goldene Hochzeit beim Lutz

weiter …
Am Sonntag, 23.10.2016, feierte unser Altmusiker, unser ehemaliger 1. Klarinettist Johann Astner, vlg. Lutz, mit seiner Annelies das schöne Jubiläum der Goldenen Hochzeit. Beim Sonntagsgottesdienst erhielt das Jubelpaar in der Pfarrkirche Tröpolach den Segen Gottes, gespendet vom Ortspfarrer Andreas Tonka. Die musikalischen Kinder und Enkelkinder hatten sehr eindrucksvoll die Feier in der Pfarrkirche musikalisch gestaltet. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde das Jubelpaar vom Seniorenbund Tröpolach mit einem Gsperr aufgehalten. Der Schriftführer der Ortsgruppe, Erwin Salcher, erzählte gekonnt in Reimform einige Episoden über den Kassier des Seniorenbundes Tröpolach und seiner  Gattin.

weiter …
 
Unsere Ulli traute sich - endlich
weiter …
Jetzt ist auch die Dritte im musikalischen Dreimäderlhaus beim Irg in der Schlanitzen unter der Haube. Unsere Klarinettistin/Kassierin und ihr Markus traten am Samtstag, dem 8. Oktober 2016, in der Wallfahrtskirche Maria Thurn vor den Traualtar. Ihre gemeinsamen Freundinnen und Freunde der Trachtenkapelle Wulfenia durften ihren Hochzeitstag musikalisch umrahmen.
weiter …
 
4 x 25 Jahre feierten mit ihren Freunden
weiter …
Bei unserem Musikfest am 23.7.2016 wurden im Rahmen eines Festaktes 4 Musiker für 25 Jahre Treue zur Trachtenkapelle Wulfenia mit dem Wulfeniaring ausgezeichnet. Aus Dankbarkeit ihrerseits und auch als Ausdruck ihrer Freude und Freundschaft luden die vier Jubilare, unser Saxophonist Mag. Alfred Wegscheider, unser großer Trommler Engelbert Schmid, unser Posaunist Bernhard Rieger und unser Bassist Jürgen Gratzer, am Abend des 10. September 2016 ihre Freundinnen und Freunde in der TKW zu einem gemütlichen Spanferkelschmaus.
weiter …
 
Unser Tubist Josef Astner - ein flotter 50er!!
weiter …
Am 29.8.2016 feierte unser Bassist Josef Astner vlg. Keili seinen 50sten Geburtstag. Schon am Geburtstag selbst weckten einige Musikerfreunde den Jubilar in aller Früh schon mit Musik. Am Samstag den 3. September lud das Geburtstagskind dann seine Freunde, Verwandten, Arbeitskollegen und nicht zuletzt seine Freundinnen und Freunde der Wulfenia zu einer gemütlichen Feier ins Festzelt beim Musikpavillon.
weiter …
 
Blasmusik meets Country 2.0
weiter …
  • ... Große Ehrung für vier verdiente Musiker für 25 Jahre Treue zum Verein im Rahmen des Musikfestes der TK Wulfenia, das auch im heurigen Jahr unter dem Thema „Blasmusik meets Country“ stand
  • ... Grandioses Gastkonzert unserer Freunde von der Blasmusik aus Paularo
  • ... und Segnung der Wulfenia an der südlichen Ortseinfahrt
weiter …
 
Unser Ehrenobmann Nikolaus Astner sen. feierte seinen 80sten Geburtstag
weiter …
Ehrenobmann Nikolaus Astner stand der TK Wulfenia 24 Jahre als Obmann vor. Trotz Mehrfachbelastung durch Familie, Beruf, Landwirtschaft und Politik hat er es verstanden, den Verein  mit großem Einsatz und Verantwortungsfreude zu führen. In seine Obmanntätigkeit fielen unter anderem die Neuinstrumentierung  und der Bau des Musikpavillons. Er verstand seine Leistungen als sehr guter Musiker auf dem Tenorhorn und auch als führender Funktionär immer auch als Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft, besonders gegenüber der Jugend. Es ist ihm auch gelungen, die Begeisterung für „seine“ TK Wulfenia und die Freude am Musizieren auch an seine Söhne und Enkel weiter zu geben. Bis zu seinem 70sten Geburtstag hat er auch aktiv im Verein mitmusiziert.
weiter …