Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Unsere Ulli traute sich - endlich PDF Drucken E-Mail
Jetzt ist auch die Dritte im musikalischen Dreimäderlhaus beim Irg in der Schlanitzen unter der Haube. Unsere Klarinettistin/Kassierin und ihr Markus traten am Samtstag, dem 8. Oktober 2016, in der Wallfahrtskirche Maria Thurn vor den Traualtar. Ihre gemeinsamen Freundinnen und Freunde der Trachtenkapelle Wulfenia durften ihren Hochzeitstag musikalisch umrahmen.

Unsere Ulrike hat sich wirklich genügend Zeit bis zu diesem Tag gelassen und trotzdem übersehen, dass ihr Blinddarm noch drin ist. So musste vorerst der geplante Polterabend wegen der dringend notwendigen Operation vom Samstag auf den Mittwoch vor der Hochzeit verschoben werden. Aber unsere Ulli ist hart im Nehmen und so herrschte auch eine knappe Woche nach der Operation eine tolle Stimmung im „Festzelt“ beim Haus Martin, vlg Irg.

Am Samstag, 8.10., war dann der große Tag. Schon die standesamtliche Trauung wurde von Kapellmeister Gerald Waldner und seiner Familie musikalisch umrahmt. Nach der kirchlichen Trauung in Maria Thurn erwartete das Brautpaar vor der Kirche die Trachtenkapelle Wulfenia und spielte traditionell zur Gratulation das Lied „Du großer Gott, wie groß bist du“. Obmann Klaus Astner gratulierte im Namen aller Musikerinnen und Musiker. Er dankte vor allem der Braut für ihre Leistungen in den letzten 23 Jahren als Musikerin, aber auch als Funktionärin. Unser Obmann bat aber das Brautpaar auch, besonders Markus als Unterstützer, weiterhin um ihren gemeinsamen Einsatz für die Trachtenkapelle Wulfenia. Die MusikerInnen aus dem Klarinettenregister traten mit besonderen Wünschen vor ihre Instrumentenkollegin mit ihrem frisch vermählten Ehemann. Mit dem Wunsch für eine erfolgreiche musikalische Erziehung ihrer beiden Kinder Samuel und Antonia ging es anschließend mit klingendem Spiel, das Brautpaar in einer schönen Pferdekutsche, zu Sekt, Kaffee und Kuchen in den Lerchenhof. Im Hof des Biedermeierschlößls spielte die Wulfenia einige Märsche zur Unterhaltung der Hochzeitsgesellschaft.

Gemeinsam ging es dann anschließend zum Hochzeitsmahl nach Tröpolach. Auf Höhe des Gasthauses Durnthaler wurde der Festzug jedoch von der Burschenschaft Tröpolach mit einem Sperr aufgehalten und so manche Episode aus dem Leben der Hochzeitsgesellschaft preisgegeben. Beim traditionellen Spiel zeigten einige MusikerInnen, wie sich Ulli bei einer Musikprobe anstrengt.

Nach dem Sperr übergab Kapellmeister und Stabführer Klausi Astner den Tambourstab und die Schärpe an die Braut und Ulli kommandierte ihre Musikkameraden, ihren Mann und die Hochzeitsgesellschaft mit dem Befehl: „Im Schritt marsch“ zum Hochzeitsmahl ins Gasthaus Fillippitsch.

Wir bedanken uns beim Brautpaar für die Einladung zum Gasthof Durnthaler und haben uns riesig  gefreut, euren schönsten Tag musikalisch begleiten zu dürfen.

Liebe Ulli, lieber Markus, nochmals alles Gute und Gottes Segen auf euren gemeinsamen Lebensweg wünschen euch die Freundinnen und Freunde eurer „Wulfenia“.

  

Letzte Aktualisierung ( Montag, 14. November 2016 )
 
< zurück   weiter >
(C) 2017 Trachtenkapelle Wulfenia
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
design by i-cons
“Wer immer an der Erde klebt, dem wird kein Lied gelingen. Nur wer sich aus dem Staube hebt, kann singen.”
Wolrad Eigenbrodt
Trachtenkapelle Wulfenia