Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Unsere Klarinettistin Elisabeth Wassertheurer feierte ihren runden Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Am Samstag, den 24.3.2012,  um 20.00 Uhr, marschierten die Musikerinnen und Musiker der TKW, nach zwei Stunden Probe, im Gasthaus Durnthaler auf und spielten dem Geburtstagskind ein musikalisches Ständchen als Gratulation.
„Willkommen im Club der 50er“ hieß der Gruß an Elisabeth von den letztjährigen Fünfzigern in der Trachtenkapelle Wulfenia Tröpolach. Und doch war es nicht nur ein einfaches Willkommen im Club sondern auch wieder etwas Einzigartiges, wie im gesamten musikalischen Leben der Jubilarin. Unser Obmann versuchte in seiner Gratulationsansprache, ein wenig auf die Einzigartigkeit der Jubilarin einzugehen.So ist Elisabeth ja im alten Schulhaus in Tröpolach, nur eine Etage über dem Probelokal, aufgewachsen und hat sicherlich die Probenarbeit schon als Kleinkind mitgelebt. Als 12 jährige wurde sie als erstes Mädchen in die TKW aufgenommen und war damit auch eines der ersten Mädchen im Blasmusikbezirk Hermagor. Damals waren die Funktionäre sehr stolz auf das talentierte und musikalische Mädchen in ihren Reihen mit über 30 Männern und Burschen.  Schon als junge Frau hat sie, damals hat man noch nicht von Gender gesprochen,  für viele Jahre Funktionen (Beisitzerin, Schriftführerin und Obmannstv.) im Vorstand der Trachtenkapelle übernommen. Schließlich ist Elisabeth mit ihrem einzigartigen Manfred eine große Stütze in ihrer TKW, das einzige gemeinsam musizierende Ehepaar in der Wulfenia.

Nochmals alles Gute, liebe Elisabeth. Danke für deine Treue und einzigartigen Leistungen in der TKW. Freuen wir uns gemeinsam auf die Zukunft der Wulfenia, vielleicht schon bald mit deinem Sohn Elias, auf schöne musikalische Stunden mit deinen Freundinnen und Freunden in der Trachtenkapelle Wulfenia.

   
 
< zurück   weiter >
(C) 2018 Trachtenkapelle Wulfenia
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
design by i-cons
“Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.”
Victor Hugo (26.02.1802-22.05.1885)
Trachtenkapelle Wulfenia