Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

"Servus – srecno – ciao" PDF Drucken E-Mail

Unter diesem Motto stand das diesjährige Frühjahrskonzert der Militärmusik Kärnten am 8.3.2013 und auch heuer, wie immer wieder in den letzten Jahren, mit musikalischer Mitwirkung der Trachtenkapelle Wulfenia. Unser 1. Hornist, Gfr Christoph Astner, trug als 2. Hornist der Milmusik seinen Teil zum Gelingen des beeindruckenden Konzertes bei.

Wie alle Jahre, lud die Militärmusik Kärnten unter Oberst Professor Sigismund Seidl zum Frühjahrskonzert ins Konzerthaus Klagenfurt. Das unter dem Motto „Servus – srecno – ciao“ stehende Konzert wurde heuer zugunsten der Caritas Kärnten gespielt. Natürlich waren bei dem Konzert auch einige „Schlachtenbummler“ aus der TKW als interessierte Zuhörer im ausverkauften Konzerthaus. Die Milmusik spielte, aus dem Motto ersichtlich, Stücke aus Kärnten – Kärntner Gallopp (Kattnig), Slowenien – Triglav Marsch (Fucik), Slovenija (Avsenik) und Italien – Miramare Overtüre (Fucik), Piave Marsch (Lehar). Aber natürlich auch andere Highlights: The Typewriter und Concerto for Piano und Wind Ochestra (Klavier Jitka Frankova/Prag) von Leroy Anderson sowie das 50 minütige Concerto for Group und Orchestra (Deep Purple) von Jon Lord und mit  der Carinthia Swing Combo.
Natürlich horchten wir mit Stolz ganz besonders auf die schwierigen und toll gespielten Solopassagen des Hornregisters mit unserem Christoph. Viele unserer Musiker und Stimmführer sind schon durch die wertvolle Schule der Milmusik Kärnten gegangen und wir hoffen natürlich, dass die immer wieder ins Spiel gebrachten Sparmaßnahmen beim  Militär nicht noch mehr die Milmusik betreffen und dass noch viele unserer jungen Musiker ein Jahr ihrer Jungendzeit dem österreichischen Militär, und damit der Musik widmen können.

Herzlichen Gratulation der Milmusik Kärnten und unserem Christoph zu diesem beeindruckenden Konzert. 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 10. März 2013 )
 
< zurück   weiter >
(C) 2018 Trachtenkapelle Wulfenia
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
design by i-cons
“Emanuel Bach ist der Vater, wir sind die Bub´n. Wer von uns was Rechts kann, hat von ihm gelernt.”
Wolfgang Amadeus Mozart (27.01.1756-05.12.1791)
Trachtenkapelle Wulfenia