Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Jahreshauptversammlung der TKW für das Jahr 2011 PDF Drucken E-Mail

Ehrenurkunde für Franz Gratzer
Ehrenurkunde für Franz Gratzer
Am Freitag, dem 6.1.2012, fand die Jahreshauptversammlung der TKW für das Jahr 2011 statt. Obmann Klaus Astner konnte im Mehrzwecksaal der VS Tröpolach neben den aktiven und unterstützenden Mitgliedern auch Ehrengäste begrüßen. Unter anderem zeigten sich natürlich der aktive Musiker Stadtrat DI Leopold Astner, Gemeinderätin Veronika Kilzer, VS Direktorin Ingrid Eineter, Ehrenkapellmeister Jakob Allmayer und Ehrenobmann Nikolaus Astner sen. an den Berichten interessiert. Auch die Vertreter der anderen örtlichen Vereine, Zechmeister Gernot Steiner, SC Obmann Stv. DI Gucher Mathias, FF Kdt BI Jürgen Gratzer und Seniorenbundobmann Franz Gratzer zeigten durch ihre Anwesendheit die Verbundenheit zur Wulfenia.

Die Vollversammlung wurde durch ein Klarinettenensemble (Andreas, Nina, Karina, Lukas und Lisa auf der Bassklarinette) eindrucksvoll musikalisch umrahmt. Die Berichte selbst wurden wieder in Form einer Power Point Präsentation mit vielen Bilder sehr abwechslungsreich gestaltet. Die technische Abwicklung wurde vom EDV-Verantwortlichen Manfred Wassertheurer perfekt vorbereitet.

 

 

Nach der Begrüßung brachte Obmann Astner einen kurzen Bericht über den Umstand, dass im Jahr 2011 die TKW mit zwei Kapellmeistern große Erfolge erzielt hat. Kapellmeister Fritz Köck bis zum Frühjahrs- bzw. Frühlingskonzert und Kapellmeister Andreas Martel in der Sommersaison, bei der Konzertreise nach Kirchhellen und zuletzt beim Neujahrskonzert in Hermagor.

Astner Klaus dankte nochmals allen Musikerinnen und Musikern für ihren Einsatz im abgelaufenen Jahr.

Die Schriftführerin Edith Martin erstattete ihren sehr informativen und abwechslungsreichen Bericht wieder in Reimform. Kombiniert mit vielen Bildern konnten sowohl die MusikerInnen als auch die Freunde und Fans der TKW das Jahr 2011 nochmals Revue passieren lassen. Er wurden so wieder viele schöne und erfolgreiche musikalische und kameradschaftliche Stunden in Erinnerung gerufen.

Aus dem Bericht der Kassiere, Ulrike Martin und Wolfgang Warmuth, ging hervor, dass finanziell positiv gewirtschaftet worden war. Auch unserer Marketenderinnen waren wieder sehr fleißig. Den Kassieren wurde einstimmig die Entlastung erteilt.

Im Bericht des Jugendreferenten Andreas Astner wurden die Leistungen der Jungmusiker hervorgehoben. Ganz besonders gratulierte der Jugendreferent Annalena/Oboe - sehr gute Erfolg und Elias/Horn guter Erfolg zu ihren Leistungen bei Prima la Musica im CMA in Ossiach. Gratuliert wurde vom Jugendreferenten nochmals auch für Ablegung des Jungmusikerabzeichens in Bronze für Theresa Astner/Flöte, Lisa Gratzer/Klarinette, Annalena Astner/Oboe und Nicki Leitner/Trompete. Auch brachten heuer wieder junge MusikerInnen der TKW beim Bewerb Musik in Kleinen Gruppen tolle Leistungen. Elias Wassertheurer und Gratzer Patrik in einem Horntriro, Theresa Astner in einem Querflötentrio, Valentina Teubenbacher in einem Saxophonquartett und Lisas Gratzer in einem Klarinettenquartett.Drei Musikerinnen, Annalena und Theresa Astner sowie Valentina Teubenbacher besuchten das Advanced Camp am Turnersee.

 

 

Kapellmeister betrachtete die Leistungen der MusikerInnen im abgelaufenen Vereinsjahr noch einmal. Von den MusikerInnen der TKW wurden danach ca 1.500 Stunden für den Verein und damit auch für die Öffentlichkeit offiziell aufgewendet. Die einzelnen Probenstunden zu Hause, in der Musikschule und bei den Kleingruppen noch nicht einberechtet. Gerade im Jahr der Freiwilligkeit sind diese Leistungen für die Öffentlichkeit laut Kapellmeister Martel besonders hervorzuheben.

Unter Punkt Allfälliges wurde der langjährige Musiker auf der Tschinelle, Franz Gratzer, der nach 38 Jahren seine aktive Laufbahn in der TKW aus Altersgründen beendete, mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Unser Obmann dankte ihm für seine Leistungen, seine große Einsatzbereitschaft, Kameradschaft und Freundschaft. Er wird den MusikerInnen in der Kameradschaft wohl immer fehlen. Lieber Franz, nochmals ein großes Vergelt´s Gott, alles Gute in deinem Musikerruhestand und bleibe deiner Wulfenia treu.

 

 

Stadtrat DI Leopold Astner und GR Veronika Kilzer dankten im Namen der Stadtgemeinde und der Ortschaft für die Leistungen der TKW.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung wurden die MusikerInnen und Musiker mit Begleitung ins Gasthaus Durnthaler zu einer kleinen Jahresabschlussfeier eingeladen.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 23. Januar 2012 )
 
< zurück   weiter >
(C) 2018 Trachtenkapelle Wulfenia
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
design by i-cons
“Bei Bachs Musik ist uns zumute, als ob wir dabei wären, wie Gott die Welt erschuf.”
Friedrich Nietzsche (15.10.1844-25.8.1900)
Trachtenkapelle Wulfenia