Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Intensivprobe 2016 PDF Drucken E-Mail
Wie jedes Jahr haben wir im Rahmen der Vorbereitung auf das Frühjahrskonzert – heuer im Stadtsaal Hermagor - ein probenintensives Wochenende eingeplant. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass gerade in diesen Stunden und Tagen große Fortschritte in der Perfektionierung des Konzertprogrammes gemacht werden. Natürlich schweißt ein solches gemeinsames Wochenende kurz vor dem Konzert auch kameradschaftlich zusammen.

Begonnen hat diese PWE am Freitag, 4.3.2016 um 19.00 Uhr, mit einer Gruppenprobe der Begleitung. Das gesamt Register war anwesend und gerade deshalb war diese Probe sehr fruchtbringend.

Am Samstag, 5.3.2016, waren von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr Gruppen- und Gesamtproben angesagt. In diesem Zusammenhang dürfen wir uns auch recht herzlich bei der VS Tröpolach, Frau Dir. Ingrid Eineter, recht herzlich bedanken, dass wir bei Gruppenproben immer wieder auch die Klassen der VS benutzen dürfen.

Nach der Mittagspause ging es von 14.00 bis 18.00 Uhr mit Gesamtproben weiter. Kapellmeister Gerald Waldner konnte mit einem fast vollzähligen Orchester jetzt schon Feinheiten herausproben. Natürlich gab es auch eine ausgedehntere Kaffeepause mit Kuchen usw.. Herzlichen Dank an die Kaffee- und Kuchenspenden der einzelnen MusikerInnen.

Am Abend war ein Kameradschaftsabend beim Eder in Schlanitzen geplant. Aufgrund des anhaltenden Schneefalls waren offensichtlich alle Taxis ausgebucht. Deshalb ganz besonderer Dank an alle unsere eigenen Chauffeure mit ihren extrem wintertauglichen Fahrzeugen, die uns gut in die Schlanitzen und bei einer doch schon beträchtlichen Schneemenge auf der Straße wieder zurückgebracht haben. Die Rippalan beim Eder mundeten hervorragend und Thomy und Conny wussten natürlich, wie man das leichte Drücken in der Magengegend in den Griff bekommt. In kameradschaftlichen Stunden wurde der anstrengende Probentag noch einmal durchbesprochen aber auch ein wenig Saturday Night Fever in Schlanitzen geschnuppert. „Klaus und Band“ alias „Bort & Bort“ sorgten für eine tolle Stimmung.

Verantwortungsbewusst gingen aber alle MusikerInnen rechtzeitig nach Hause. Schließlich haben wir am Sonntag von 16.00 bis 18.30 Uhr das Intensivprobenwochenende mit einer Gesamtprobe sehr erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss lud unser Daniel zu einem Spezialitätenimbiss mit Lachsbrötchen von „Bachmann´s Biolachs“ ein.

Herzlichen Dank allen MusikerInnen für diesen besonderen Einsatz und ein Vergelt´s Gott Kapellmeister Gerald Waldner und allen Stimmführern für die Probenleitung.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 14. März 2016 )
 
< zurück   weiter >
(C) 2017 Trachtenkapelle Wulfenia
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
design by i-cons
“Alles wird untergehen, außer Liebe und Musik.”
(Französisches Sprichwort)
Trachtenkapelle Wulfenia